Bioabend – Vortrag im September

 

 

 

am Dienstag, 29.09.20, um 19.30 Uhr

 

 

 

ALS GOTT NOCH WEIBLICH WAR

 

 

 

Referentin: Renate Fuchs-Haberl

Die vielfältigen Bräuche unserer Heimat prägen den Jahreslauf.

Hinter unseren alpenländischen Bräuchen verbirgt sich eine Glaubenswelt, die viel älter ist als
die christliche Tradition. An diesem Abend beschäftigen wir uns mit der
geheimnisvollen Winteralten, Frau Percht und ihren Wildfrauen, die uns
auf eine Reise durch das Jahr der Erde mit seinen erdverbundenen
Ritualen und jahreszeitlichen Festen mitnehmen.


Wir entdecken dabei die weiblich-göttlichen Traditionen im Alpenraum wieder,
lernen den tieferen Sinngehalt und die ursprüngliche Bedeutung der
heimischen Bräuche zu verstehen und verbinden uns mit den
spirituell-schamanischen Wurzeln unseres europäischen Kulturkreises.

Renate Fuchs-Haberl (Nußdorf am Haunsberg/A): moderne Matriarchatsforschung & matriarchale Landschaftsmythologie, spirituelle Frauentraditionen & altes Frauenwissen, rituell-systemische Räucherkunde, Natur- und Landschaftsvermittlung, orientalischer Frauentanz, Autorin und Trainerin für Benaudira-Hörtraining.https://www.wildmohnfrau.at/

 

Anmeldung unter: robert.s.meisner@t-online.de oder 08684 9685617